Willkommen bei der Deutschen Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen
 Seminare 2024
nach Fachbereichen
nach Terminen
Online-Seminare

Referenten
Fortbildungspunkte
Teilnahmebedingungen
Anmeldeformular
Vorwort
Anreise
Unterkünfte München




Ampelwerte ohne Gewähr!
  Legende zur Ampel:

  Buchbar
  innerhalb 4 Wochen
  Ausgebucht (Warteliste)
  Abgesagt / Beendet

(ohne): Bewerbungsverfahren

Mehrfachampeln kenn-
zeichnen mehrere Termine eines Seminars
Seminare nach Fachbereichen
 

Sozialpädiatrie und Entwicklungspädiatrie

Interdisziplinärer ICF – Workshop (VIFF zertifiziert)

ZielgruppeFachleute der Frühförderung, Frühen Hilfen und/oder Sozialpädiatrie
Teilnehmerzahlmax. 24
Termin17./18. Juni 2024, Di/Mi 9 - 16 Uhr
Teilnahmegebühr€ 320,-
SeminarleitungProf. Dr. phil. Liane Simon, Medical School Hamburg (MSH) Studiengänge Frühförderung und Soziale Arbeit. Als ICF-CY Expertin 2015-2021 Mitglied der deutschen Delegation bei den WHO-Treffen zu den Internationalen Klassifikationen

Prof. Dr. med. Andreas Seidel, Forschung und Lehre Hochschule Nordhausen Studiengänge Frühförderung, Heilpädagogik, Soziale Arbeit. Vorher SPZ-Leitung, Einführung u. Nutzung der ICF in der Praxis im Team.

Prof. Simon und Prof. Seidel haben gemeinsam die jährlich stattfindenden bundesweiten ICF-CY Anwenderkonferenzen ins Leben gerufen.

Kursnummer 241 019
 
Interdisziplinärer ICF – Workshop (VIFF zertifiziert)
17./18. Juni 2024

(3/20) Ein Seminar zurück oder weiter blättern:

Inhalt
Mit dem Bundesteilhabegesetz wurden in Deutschland wesentliche Inhalte aus der UN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt. Dabei wurde 2018 auch ein neuer Behinderungsbegriff im SGB IX einführt. Seit 2020 ist in der Eingliederungshilfe eine individuelle ICF-orientierte Bedarfsermittlung vorgesehen, die sich an den Wünschen der antragstellenden Person orientiert. Eine solche Umsetzung bedeutet das Vollziehen eines Paradigmenwechsels für alle Beteiligten (Betroffene und deren Rechtsvertretung; Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialbereich) vom Fürsorgesystem hin zur Personenzentrierung. Die ICF sowie ICF orientiertes Arbeiten gehören heute zum Praxisalltag in der Frühförderung, der Sozialpädiatrie sowie in der Kita bei Kindern mit (drohenden) Behinderungen.

Die Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung (VIFF) – Bundesvereinigung e.V. hat ICF-Trainer*innen zertifiziert und ein Curriculum entwickelt, nach dem Frühförderfachleute im Umgang mit der ICF geschult werden sollen. Dazu gehört ein 2-tägiger Einführungskurs mit folgenden Inhalten:
- Einführung in die Entwicklung der ICF – der neue Behinderungsbegriff
- Grundlagen des bio-psycho-sozialen Modell
- Beschreibung von Behinderung als Wechselwirkung
- Teilhabeorientierte Zielformulierung

Im Seminar werden Beispiele und Vorschläge für eine ICF-orientierte Arbeitsweise und Bedarfsermittlung sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit vorgestellt und diskutiert. Gruppenarbeiten und Diskussionen im Plenum sind vorgesehen.

Die Seminarinhalte orientieren sich an den Anforderungen im Konsenspapier von DGSPJ und VIFF zur Qualität von Schulungen zum Thema „Teilhabeorientierte Versorgung mit ICF“.



VIFF zertifizierte Inhouse – ICF–Workshops


können über die Akademie angefragt werden. Die Akademie greift bei diesen Schulungsanfragen auf die von der VIFF zertifizierten ReferentInnen zurück und befindet sich dazu im engen Austausch mit Vorstand und Geschäftsstelle der Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung – Bundesvereinigung e.V. (VIFF)


Anfragen bitte an: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V., Tel. 089 724968-0, EMail info@akademie-muenchen.de


Start Organisation Rückrufservice Kontakt Impressum Haftungsausschl. u. Datenschutz Archiv (2021-23)
(C) Copyright 2003-2024: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V., München