Internationale DIRFloortime Fortbildungstagung 2024
Autismus beziehungsorientiert sehen und behandeln
Inhalt
Die DIRFloortime®-Methode sieht emotionale Prozesse in sozialen Kontexten als zentral für die menschliche Entwicklung. Dies führt zu einer veränderten Betrachtungsweise von Kindern im Autismus-Spektrum, in der Theorie als auch in der Praxis. Beides wird durch neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse getragen und gewinnt sowohl bei Fachkräften als auch Familien zunehmend Aufmerksamkeit.

Diese Fortbildungstage haben das Ziel, interessierten KollegInnen und Eltern von einem Kind mit Entwicklungsherausforderungen und/oder im Autismus-Spektrum die Möglichkeit zu geben, mehr über DIRFloortime® zu lernen, Gelerntes aufzufrischen und Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen sowie damit das „Netzwerk DIRFloortime®“ aktiv mitzugestalten. Eingeladen und willkommen sind alle Interessierte mit einem umfassend kindzentrierten Menschenbild, deren Fokus auf Gefühlen und Beziehung liegt mit dem Ziel, die gesamte Persönlichkeitsentwicklung des Kindes zu fördern.

Es sind spannende Vorträge und Workshops geplant, die zu interessanten und fruchtbaren Diskursen anregen sollen, u.a. zu folgenden Themen:
• Wie sich das Verständnis von Autismus durch eine beziehungsorientierte Sichtweise verändern
  und welche Auswirkungen das auf die konkrete Arbeit haben kann...
• Wo das DIRFloortime®-Modell seine Wurzeln hat und was die Forschung heute sagt...
• Welche Aspekte die DIR-Theorie beinhaltet und was sie für die Floortime-Praxis bedeuten...
• Warum eine therapeutische Haltung in Verbindung mit fundiertem Wissen und Gewissen zentral
  fĂĽr Entwicklungserfolge von Kindern und ihren Familien ist...u. v. m.

Vorträge
- „Hilfe! Wir haben da ein Problem! Was machen wir bloß damit?“ – Warum „Probleme haben“
   und „Fehler machen“in DIRFloortime® unsere besten Freunde sind, die uns helfen, miteinander
   in Beziehung zu kommen (Sibylle Janert & AndrĂ© Zirnsak)
- Changing Perspectives Around the World. DIRFloortime® Internationally (auf englisch)
   (Jeff Guenzel & Katya Sidor)
- „Lass uns Quatsch machen!“ Wie man mit Kindern auf unterschiedlichen Entwicklungsebenen
  gut in emotionalen Kontakt kommen kann (Jackie Bartell)
- „Mein Kind spielt! Das hätte ich nie gedacht!“ – Eine Mutter berichtet, wie DIRFloortime® immer
  wieder neue Denkanstöße auslöst und zu unerwarteten Veränderungen fĂĽhrt
  (Eltern & Andre Zirnsak)

Workshops (WS)
- „Was ist los: warum spricht, spielt oder isst mein Kind nicht?“ – Wie die stationäre
   Therapie im kbo-Kinderzentrum Familien zu helfen versucht (Anne Lucht)
- Bewegung trifft Gefühl - DIRFloortime® in Bewegung (Birgit Darda)
- Die Kunst auf der Motivationswelle des Kindes zu surfen: DIRFloortime® und sensorische
  Integration Hand in Hand (Julia Blechert & Corina Forsythe)
- Lass uns Quatsch machen!“ Wie Quatsch machen beim Beziehungsaufbau hilft (Jackie Bartell)
- „Komm, wir spielen was!“ Aber WIE soll ich denn jetzt spielen? (Rita Kern)
- Unter die Lupe genommen: Das Potential entwicklungs- bzw beziehungsorientierter
   Diagnostik entdecken – Der Beobachtungsbogen zu DIRFloortime® (Stephanie Hohndorf)
-„Meine Puppe kann was, was du nicht kannst!“ Die Wiederentdeckung von Puppen und
   Puppenspiel im pädagogischen Alltag (AndrĂ© Zirnsak)
- „Sprichst du noch oder bist du schon in Beziehung?“ Beziehungsorientierte Sprachtherapie und
  DIRFloortime® (Arzu Van)
- „Mein Kind spielt nicht!“ Spielen auf den Schwitzebenen (Clara Corrales)
- Zum Detektiv werden: „Damit ich dich besser verstehen kann!“ (Ilaria Acerbi)
- ''I Found My Son. I FOUND HIM!'': DIRFloortime® as a Parent Empowerment Model
   DIRFloortime® as a Parent Implemented Approach (auf Englisch) (Jeff Guenzel)
- „Hallo, hier bin ich! Und du?“, sagt die Schachtel zum Kind. Warum Schachteln und
   Behälter beziehungsfördernd sind (Sibylle Janert)

>> Hier das vollständige Programm der Vorträge und Workshops (mit WS-Auswahl)


Zielgruppe Berufstätige aus Pädagogik, Sonder-, Heil-, Sprachheilpädagogik, Fachbetreuung, Kinder- u. Jugendmedizin, Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie, Physiotherapie sowie Eltern
Termin19./20. Januar 2024
Fr 9.30 - 16 Uhr, Sa 9 - 15.30 Uhr
Teilnahmegebühr € 350,-
bei Anmeldung bis 23.7.23 € 290,-
Seminarleitung und Referenten Sibylle Janert, André Zirnsak, Ilaria Acerbi, Stephanie Hohndorf, Anne Lucht, Jackie Bartel, Jeff Guenzel, Katya Sidor, Birgit Darda, Julia Blechert, Corina Forsythe, Rita Kern, Arzu Van, Clara Corrales)
Anmeldungund WS-Auswahl unter
https://akademie-muenchen.de/ J2023/floortime
Kursnummer 241 027
 
Internationale DIRFloortime Fortbildungstagung 2024
Termin 19./20. Januar 2024
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(5/9) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: