Wenn Begabung ein Problem wird - Chance u. Herausforderung überdurchschnittlicher Begabung und Hochbegabung
Inhalt
Eine deutlich überdurchschnittliche intellektuelle Begabung ermöglicht besondere Möglichkeiten und Chancen sich zu entfalten. Findet die Begabung aber keine passende Voraussetzung und Resonanz in der Familie, den Kitas, den Schulen, Vereinen und im sozialen Umfeld, kann es zu großen Schwierigkeiten wie massiver Unterforderung, Kita- und Schulverweigerung, auffälligem Verhalten, sozialer Ausgrenzung und psychischen Problemen kommen.

In diesem Seminar befassen wir uns mit den Merkmalen, der Gehirnentwicklung, Fehl- und Doppeldiagnosen (u.a. ADHS, Autismus Spektrum) von Hochbegabung und den damit verbundenen Herausforderungen und Chancen. Zusätzlich geben wir einen Einblick in die Bereiche Hochsensitivität und Synästhesie. Zum Schluss befassen wir uns noch ganz praktisch mit den spezifischen Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsangeboten rund um das Thema überdurchschnittliche Begabung.



Zielgruppe Berufstätige aus Pädagogik, Psychologie, Fachbetreuung
Teilnehmerzahl max. 18
Termin 23. Juni 2023, Fr 14-18 Uhr
Teilnahmegebühr € 125,-
bei Anmeldung bis 23.4.23 € 115,-
Seminarleitung Eva Burchard, Dipl.- Psych, Syst. Familientherapie, Int. Eltern-Säuglings-Kleinkindberaterin, Bad Tölz;
Eva Dietl, Dipl.Soz. Päd. FH, Traumafachberaterin, Int. Eltern-Säuglings-Kleinkindpsychotherapeutin, Lenggries
Kursnummer 231 103
 
Wenn Begabung ein Problem wird - Chance u. Herausforderung überdurchschnittlicher Begabung und Hochbegabung
Termin 23. Juni 2023
Anmeldung beendet
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(13/9) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: