Angewandte Entwicklungskinesiologie bei bewegungsgestörten Erwachsenen nach Vojta
 
Inhalt
Ontogenese des Menschen - Bahnung - Vergleichende biologische Grundlagen zur angeborenen Lokomotion - Re flexlokomotion: Reflexkriechen, Reflexumdrehen - Anatomie der Fortbewegung - Muskelfunktionsdifferenzierung - Bewegungsanalogien in der Reflexlokomotion und in der motorischen Ontogenese - Kinesiologische Analyse der normalen und abnormalen Entwicklung - Die Bedeutung der ontogenetischen Bewegungsmuster im Alltag des Erwachsenen - Beurteilung der ontogenetischen Bewegungsmuster in der Spontanmotorik - Reflexlokomotion als therapeutisches Prinzip - Voraussetzungen der sprachlichen Äußerung - Die Analyse und Beurteilung der automatischen Steuerung der Wirbelsäule als Grundlage der zielgerichteten Bewegung - Möglichkeiten und Grenzen der Therapie - Krankheitsbilder aus Neurologie, Orthopädie, Traumatologie, Unfallchirurgie, u.a. - Wahrnehmungsschulung, Präzision der Eigenwahrnehmung - Auslösungszonen, Führungswiderstände, Technik - Umgang mit dem Patienten unter dem Prinzip der Achtsamkeit - Eigenverantwortung des Therapeuten und Patienten fordern und fördern - Anwendungsvielfalt, Therapiealltag - Gesichtspunkte der Hilfsmittelversorgung

Methodik
Theorie praxisbezogen und prägnant - praktisches Üben - Funktionsanalyse, Patientendemonstration und -behandlung durch die Teilnehmer unter Anleitung und Supervision von Vojta Lehrtherapeuten - Eigenerfahrung

Ziel
Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung des Vojta Prinzips in der motorischen Rehabilitation Erwachsener


Diese Weiterbildung wird in Zusammenarbeit mit der Internationalen Vojta Gesellschaft e.V. (IVG), dem Deutschen Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Physiotherapeuten (ZVK) e.V. sowie dem Bundesverband Selbständiger PhysiotherapeutInnen - IFK e.V. durchgeführt. Näheres ist in den Teilnahmebedingungen für Vojta-Kurse geregelt.
Näheres ist in den Teilnahmebedingungen für Vojta-Kurse geregelt.

Hauptbewerbungszeit für einen Kursplatz 2022 ist vom 1. Januar bis 31. März 2021. Einzelne Kursplätze stehen auch außerhalb der Bewerbungsfrist zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Folgende Unterlagen sind erforderlich:
1. Lebenslauf mit Bildungsgang
2. Zwei Lichtbilder mit Namen auf der Rückseite
3. Kopie der staatl. Anerkennung als Physiotherapeut
4. Eigener Bericht der derzeitigen Tätigkeitsmerkmale
5. Mitglieder des ZVK: Kopie des gültigen Mitgliedsausweises
6. Auflistung der von Ihnen in den letzten zwei Jahren absolvierten Fortbildungen


Termine


Kurs 2021:

Teil A: 28.6. – 8.7.2021 Praxis in München und Berlin
Teil B: 13. - 17.9.2021 Theorie in München und
Teil B: 25.10. - 1.11.2021 Praxis in München und Berlin,
Teil C: 1 Woche Praxis im Jahr 2022 in München und Berlin


 
Zielgruppe Physiotherapeuten

Teilnehmerzahl ca. 60

Voraussetzung Mind. 2 Jahre Berufserfahrung als vollzeitbeschäftigte Physiotherapeut/-in.
Bei Teilzeitbeschäftigten gilt als Dauer der Berufserfahrung die tatsächlich geleistete Arbeitszeit

Teilnahmegebühr € 2.700,-

Gesamtleitung Wolfram Müller, Vojta-Lehrtherapeut, SPZ, DRK-Kinderklinik Siegen

Kursorte München in Verbindung mit den Weiterbildungsstellen der internationalen Vojta Gesellschaft e.V. in Berlin, Bonn, Bad Wildungen, Frankfurt

Termine siehe Auflistung links
(7/2) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: