Praxistaugliche Screeningverfahren, Sprachtestung sowie Elternberatung zum Sprach- und Schriftspracherwerb
„Normal, förderbedürftig oder gestört?“
Inhalt
Altersgemäße Sprache, Normvarianten und das Spektrum therapiebedürftiger Störungen werden für die Praxis aufbereitet dargestellt. Dazu werden erforderliche Diagnostikhilfen wie Informelle Verfahren und die BVKJ-empfohlenen Screenings FRAKIS- K und HASE videogestützt vorgestellt. Im Fokus stehen zeitlich leistbare Sprachdiagnostik mit Untertests der BUEVA-III, die Elternberatung mit dem Therapieindikationsschema und erprobtes Vorgehen bei Mehrsprachigkeit.

Ein Seminarmodul fokussiert auf interdisziplinärer Früherkennung und Frühbehandlung von Kiefer-Zahnfehlstellungen und Aussprachestörungen sowie effizienter Sigmatismus- Behandlung zum richtigen Zeitpunkt.

Der Kontext von Sprachentwicklungsstörungen und Lese-Rechtschreibschwäche wird erarbeitet, da etwa 40 Prozent der sprachentwicklungsgestörten Kinder zu Legasthenikern werden. Abschließender Seminarpunkt ist ein streng strukturiertes Rechtschreibtraining, das in Videoclips veranschaulicht wird. Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Seminarskript und Arbeitshilfen für die Praxis.



 ï»¿
ZielgruppeKinder- u. Jugendärzte, Kinder- u. Jugendpsychiater, HNO-Ärzte, kinderärztlich tätige Allgemeinmediziner / Hausärzte, Ärzte im öffentl. Gesundheitsdienst (ÖGD)
Teilnehmerzahl max. 18
Termin 12. Juni 2021, Sa 10-17 Uhr
Teilnahmegebühr € 150,-
bei Anmeldung bis 12.4.21 € 135,-
Seminarleitung Dr. Cornelia Tigges-Zuzok, Essen
Kursnummer 211 011
 
Praxistaugliche Screeningverfahren, Sprachtestung sowie Elternberatung zum Sprach- und Schriftspracherwerb
Termin 12. Juni 2021
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(5/2) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: