Angststörungen im Kindesalter
 
Inhalt
Angst beschreibt einen unangenehmen inneren Zustand, bei dem man etwas Schreckliches erwartet, das aus den aktuellen Umständen heraus nicht genau vorhergesagt werden kann. Jenseits vorübergehender, entwicklungsbedingter und damit normaler Ängstlichkeit zeigen sich bei Kindern auch Angststörungen, welche die weitere kindliche Entwicklung beeinträchtigen und sich nicht einfach “auswachsen”. Angsterkrankungen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen des Kindesalters. Gleichzeitig werden Angststörungen übersehen, nicht erkannt oder bagatellisiert - wohl auch, weil sie für das Umfeld nicht so “lärmend” und störend sind wie etwa hyperkinetische oder aggressive Störungen. Unentdeckt führen sie jedoch zu ausgeprägten Beeinträchtigungen, Leiden und Chronifizierungen bei den betroffenen Kindern.

Das Seminar bietet einen Überblick über die häufigsten Angststörungen des Kindesalters
- emotionale Störung mit Trennungsängstlichkeit,
- soziale Phobie,
- spezifische Phobie,
- generalisierte Angststörung.

Dargestellt werden Symptome, Ursachen, Diagnostik und die Behandlung des Kindes und der Eltern. Die kindzentrierten Behandlungsmöglichkeiten beinhalten verhaltenstherapeutische und systemische Methoden. Altersangemessenes Material, wie z.B. thematisch passende Kinderbücher, wird vorgestellt. Die begleitende Elternarbeit fokussiert neben Psychoedukation das Ziel, angstaufrechterhaltende Bedingungen bei den bedeutsamen Bezugspersonen zu erkennen, deren Abbau anzuregen und die kindlichen Ressourcen zu stärken.

Literatur: Paulus, F. W. (2014). Marie: Von angstmachenden Krokodilen und mutigen Kühen. In G. Lehmkuhl und F. Petermann (Hrsg.), Fallbuch Scenotest. Beispiele aus der klinischen Praxis (S. 85 – 94). Göttingen: Hogrefe. Paulus, F.W. et al. (2015). Anxiety Disorders and Behavioral Inhibition in Preschool Children: A Population-Based Study. Child Psychiatry & Human Development, 46(1), 150-157


 ï»¿
Zielgruppe Kinder- und Jugendärzte, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychologen, Therapeuten, Pädagogen
Teilnehmerzahl max. 20
Termin 13. November 2021, Sa 10 - 17 Uhr
Teilnahmegebühr € 160,-
bei Anmeldung bis 13.9.21 € 145,-
Seminarleitung Dr. Frank W. Paulus, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeut, Leitender Psychologe der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar
Kursnummer 212 0153
 
Angststörungen im Kindesalter
Termin 13. November 2021
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(2/7) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: