Psychiatrische Notfälle und Krisen in der kinderärztlichen Praxis
 
Inhalt
In der pädiatrischen Praxis kann es bei einer steigenden Anzahl psychisch-psychomatisch- psychiatrischer Symptome zunehmend auch zu psychiatrischen Krisen- und Notfallsituationen kommen. Diese erfordern mitunter entschlossenes, aber auch umsichtiges Handeln in einer oft hochgradig spannungsgeladenen Situation. Kinder- und Jugendärzte sind für solche Situationen i.d.R. nicht oder nicht ausreichend ausgebildet.

Im Seminar werden wichtige Krisen- und Notfallsituationen besprochen und die wichtigsten diagnostischen sowie therapeutischen Maßnahmen aufgezeigt.

Folgende Situationen finden Berücksichtigung:
- Suizidalität, Nicht suzidal-selbstschädigendes Verhalten (NSSV)
- Umgang mit Gewaltsituationen
- Bewusstseinsstörungen, akute dissoziative Störungen
- Akute Psychosen, wahnhafte Störungen
- Umgang mit akuten elterlichen psychiatrischen Symptomen



 ï»¿
ZielgruppeKinder- und Jugendärzte
Termin 11. Juni 2021, Fr 14 - 19 Uhr
Teilnahmegebühr € 120,-
bei Anmeldung bis 11.4.21 € 100,-
Seminarleitung Dr. med. Nikolaus von Hofacker, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinder- und Jugendarzt, München
Kursnummer 211 0155
 
Psychiatrische Notfälle und Krisen in der kinderärztlichen Praxis
Termin 11. Juni 2021
Anmeldung beendet
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(2/1) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: