Neuro- und sozialpädiatrische Gerichtsgutachten – Grundlagen und eigene Erfahrungen - Online-Seminar
 
Inhalt
Bei den immer komplexeren zivilgerichtlichen Auseinandersetzungen werden häufig Sachverständigengutachten aus dem Bereich der Neuro- oder Sozialpädiatrie angefordert. Die Themen sind vielfältig, z.B.
- die Bewertung neurologischer Symptome bei Kindern nach perinatalen Komplikationen oder nach Traumen
- Zusammenhänge von neurologischen Symptomen mit ärztlichen Eingriffen, z.B. Operationen und Impfungen
- die Bewertung von Therapiemaßnahmen, z.B. bei der Kostenerstattung spezieller Methoden oder Hilfsmittel
- der Anerkennung von dem Grad der Behinderung oder der Pflegestufe.

Während die Zusammenarbeit mit den Gerichten von dem objektiven Bemühen nach gerechten Lösungen bestimmt ist, muss man sich bei einigen Rechtsanwalts-Kanzleien oder den Vertretern von Parteiengutachten auf nicht immer sachliche Auseinandersetzungen gefasst machen.
Leider werden immer wieder Anfragen von Gerichten von Vertretern der Neuro- und Sozialpädiatrie abgewiesen. Damit verliert dieser pädiatrische Spezialbereich eine Kompetenz, die von anderen Berufsgruppen und kommerziellen Anbietern übernommen werden.

Im Seminar sollen die Grundlagen der Gutachter-Tätigkeit, eigene Erfahrungen in mehr als 35 jähriger Tätigkeit bei über 120 Gutachten und aktuell umstrittene Gerichtsurteile behandelt werden. Am Beispiel anonymisierter Fallbeispiele soll über die Vorgehensweise diskutiert und so die Seminarteilnehmer in die Lage versetzt werden, in Abhängigkeit von ihrer fachlichen Voraussetzung, formal ein Gutachten zu verfassen.



 ï»¿
Zielgruppe Neuropädiater, Sozialpädiater
Teilnehmerzahl max. 18
Online-Termin 19. Juni 2021, Sa 10 - 17 Uhr
pandemiebedingt neuer Termin
Teilnahmegebühr € 150,-
Seminarleitung Prof. Dr. med. Hans Michael Straßburg, Gerbrunn
Kursnummer 211 0123
 
Neuro- und sozialpädiatrische Gerichtsgutachten – Grundlagen und eigene Erfahrungen - Online-Seminar
Termin 19. Juni 2021
Ampelwert(e) ohne Gewähr!

(1/9) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: