Das Marburger Rechtschreibtraining - Ein regelgeleitetes Förderprogramm für rechtschreibschwache Kinder
 
Inhalt
Die Förderung von lese-rechtschreibschwachen Kindern stellt eine große Herausforderung an Therapeuten, Lehrer und Eltern dar. Neueste Erkenntnisse der Forschung zeigen, dass symptomorientierte Förderung die größten Erfolge zeigen (Ise et al. 2012).

Das Marburger Rechtschreibtraining gehört zu den symptomorientierten Trainingsprogrammen, das in der Vermittlung der Lerninhalte auf wesentliche lerntherapeutische Erfahrungen aufbaut. Das Training ist im Jahre 2013 in der 5. komplett überarbeiteten Auflage erschienen. Es besteht aus 12 Kapiteln, die aufeinander aufbauen. Jedoch besteht auch die Möglichkeit, dass einzelne Kapitel zu bestimmten Themen (z.B. Ableitungen) aus dem Training genommen und zu anderen Übungsverfahren ergänzt werden. Prinzip des Trainings ist das gemeinsame Erarbeiten der einzelnen Lern- und Übungsbereiche.

Ziel des Trainings ist die Vermittlung von Lösungsstrategien. Anhand von Entscheidungsbäumen gelangen die Kinder Schritt für Schritt zur richtigen Rechtschreibung. Das Marburger Rechtschreibtraining wurde in 4 Studien hinsichtlich seiner Wirksamkeit überprüft. In allen 4 Studien konnte die Wirksamkeit gezeigt werden. Das Training eignet sich für den Einsatz in der Kleingruppe in der Schule, in der Einzelförderung außerschulisch und im Elterntraining.

Im Seminar wird das Marburger Rechtschreibtraining vorgestellt und die Anwendung an Beispielen demonstriert.

Literatur: Das Marburger Rechtschreibtraining, Gerd Schulte-Körne, Frank Mathwig. Ein regelgeleitetes Förderprogramm für rechtschreibschwache Kinder, 5., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2013 (5. Aufl.). 388 S., 21 x 29,7 cm. Im Ringordner: ISBN 978-3-89911-196-5, € 94,50. Ise, E., Engel, R. R. & Schulte-Körne, G. (2012). Was hilft bei der Lese-Rechtschreibstörung? Kindheit und Entwicklung, 21, 122 – 136

 
Zielgruppe Kinder- und Jugendärzte, Psychologen, Therapeuten, Pädagogen
Teilnehmerzahl max. 18
Termin 17. Mai 2019
Fr 14 - 18 Uhr
Teilnahmegebühr € 100,-
bei Anmeldung bis 3.4.19 € 85,-
SeminarleitungSarah Kunze, Dyslexietherapeutin, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Klinikum der LMU München
Kursnummer 191 017
 
Das Marburger Rechtschreibtraining - Ein regelgeleitetes Förderprogramm für rechtschreibschwache Kinder
Termin 17. Mai 2019
 
(3/17) Ein Seminar zurück oder weiter blättern: