Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

floortime.inc laden floortime.inc gestartet
Liebe Kolleg*innen,

wir möchten Sie ganz herzlich zum "Netzwerk DIR-Floortime-Symposium 2020: Autismus Neu Verstehen" nach München im Januar 2020 einladen. In den letzten Jahren steigt das Interesse an beziehungs-orientierten Entwicklungsansätzen für Kinder mit Autismus zunehmend. Gleichzeitig werden Autimusdiagnosen immer häufiger. Das DIR-Floortime* Modell ist ein beziehungs-, entwicklungs- und ressourcenorientierter Ansatz, dessen Fokus sich statt auf Symptome darauf richtet, die zugrundeliegenden Herausforderungen zu verstehen, die der gesunden Entwicklung des jeweiligen Kindes im Wege stehen. Auch Kinder mit Autismus-ähnlichen Verhaltensweisen oder einer Autismusdiagnose können lernen, liebevoll mit anderen in Beziehung zu treten, gute Freundschaften zu entwickeln, kreativ zu denken und sinnvoll und logisch zu kommunizieren. Kinder mit erheblichen Herausforderungen können sich viel weiter entwickeln als bisher gedacht.

Das DIR-Floortime Modell wurde in den 70iger Jahren von Dr. Stanley Greenspan und Dr. Serena Wieder und Kolleg*innen in den USA entwickelt und beschreibt die sozial-emotionalen Grundlagen für gesunde, emotionale und intellektuelle Entwicklung anhand von sechs grundlegenden ‘funktionalen-emotionalen Entwicklungskapazitäten‘. Diese sogenannte ‘Entwicklungsleiter‘ zeigt uns eine klare Richtung auf, in die wir uns bewegen, wenn wir durch spielerische Interaktion ‘dem Kind folgen und es gleichzeitig herausfordern, die Entwicklungsleiter hochzuklettern‘. Erfolg misst sich als ‘das Leuchten im Auge des Kindes‘ und ein länger im menschlichen Kontakt bleiben, sowie zunehmende Fähigkeiten im Bereich von Interesse, Kommunikation, gemeinsamem Problemlösen, Symbolspiel und Sprachentwicklung.

Inzwischen haben ungefähr 200 Kolleg*innen und Eltern im deutschsprachigen Raum die Einführungsveranstaltung zum DIR-Floortime Ansatz besucht, viele mit Begeisterung, die seitdem versuchen, die vorgestellten DIR-Umgehensweisen mit ihren Kindern und Klient*innen anzuwenden. Viele Kolleg*innen streben die nächsten Kurse der DIR-Floortimeausbildung an oder haben sie schon absolviert. Deshalb möchten wir ein DIR-Floortime Netzwerk gründen, das seinen Mitgliedern eine Plattform bietet, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.

Ein weiteres wichtiges Anliegen ist uns, den DIR-Floortime Ansatz weiter bekannt zu machen. Er soll sich möglichst auch für Behörden und Finanzträger unter der Rubrik effektiver Behandlungsmethoden einreihen, der zudem Eltern im Sinne von Selbstwirksamkeit und Verinnerlichung von Handlungsstrategien zur Bildung eines ausgewogenen Selbstkonzeptes unterstützt und anhand von Strategien, Prinzipien und Aktivitäten praktisch anleitet. Schließlich haben Eltern die Schlüsselposition als hochmotivierte Hauptvertreter für die bestmögliche Entwicklung ihres Kindes inne. Dieses Symposium hat das Ziel, interessierten Kollegen und Eltern eines Kindes mit Entwicklungsherausforderungen die Möglichkeit zu geben, mehr über DIR-Floortime zu lernen, Gelerntes aufzufrischen und Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen sowie das ‘Netzwerk DIR-Floortime‘ mit ins Leben zu rufen. Eingeladen und willkommen sind alle Interessenten mit einem umfassend kindzentrierten Menschenbild, deren Fokus auf Gefühlen und Beziehung liegt mit dem Ziel, die gesamte Persönlichkeitsentwicklung des Kindes zu fördern, statt auf dem Training von bestimmten Fertigkeiten. Wir haben spannende Vorträge und Workshops geplant, einschließlich Themen wie Sprachentwicklung, Puppenspiel mit autistischen Kindern, herausfordernde Verhaltensweisen, Floortimestrategien, PLAY-Techniken, sowie die Möglichkeit eigene Videos in kleinem Rahmen einer Gruppensupervision zu besprechen ...

Wir freuen uns auf einen spannenden, interaktiven Kurs mit Ihnen.

Ihre


Sibylle Janert

Family and Autism Home Consultant, MindBuilders
im Namen des gesamten DIR-Floortime-Teams

* DIR steht f&uu-ml;r: Developmental Individual-difference Relationship-based
** PLAY steht für: ‘Play and Language for Autistic Youngsters‘ und ist ein von Dr. Rick Solomon entwickelter familien-orientierter DIR-Floortime Ansatz

Hinweis auf weitere Seminare zu diesem Thema
An den beiden Tagen vor und nach dem Symposium bieten wir, ebenfalls unter Leitung von Frau Sibylle Janert, zwei Seminare an: Am Donnerstag, den 23. Jan. 2020, das Seminar „‘Lernen lernen‘: Einführung in die Waldon Methode“ sowie am Sonntag, 26. Jan 2020, von 10 bis 16.30 Uhr, den Vertiefungstag „Autismus neu verstehen – Beziehungsorientierte Autismusintervention“