Sie sind hier: Programm




Veranstaltungsort: BioMedizinZentrum Bochum,
Universitätsstr. 136,
44799 Bochum




Weitere Informationen
zum Veranstaltungsort demnächst hier








Organisation:

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Heiglhofstr. 63
81377 München

Geschäftsführung:
Sabine Mayer

Kontakt:
Tel: 089 724 9680
E-Mail:
info@akademie-muenchen.de



Antibiotic Stewardship in der Pädiatrie

PROGRAMM 2019 in Bochum

16.09.2019, Montag ab 13 Uhr
17.09.2018, Dienstag ganztags
18.09.2019, Mittwoch bis 13 Uhr

A. Simon: Was sind die bedeutenden und naheliegenden Ziele eines pädiatrischen ABS Programms?
Inhalt: Ausbildung zum pädiatrischen Infektiologen, Patientensicherheit, Interessenskonflikte

S. Weichert: Wen braucht es in einem gut aufgestellten ABS Team
Inhalt: Aufgabenverteilung, Verantwortlichkeiten, interdisziplinäre Zusammenarbeit

J. Liese: Antiinfektiva, Klassen, Nebenwirkungen und Resistenzen
Inhalt: Propädeutik

U. v. Both: Was sind die wichtigsten Instrumente zur Etablierung eines pädiatrischen ABS Programms?
Inhalt: Management/Implementierung von Leitlinien; Vor- und Nachteile bestimmter Strategien, erforderliche Ressourcen;

J Hübner: Mikrobiologische Diagnostik
Inhalt: Allgemeine und spezielle Diagnostik, Präanalytik

J. Hübner/U. v. Both/J. Liese: Etablierung, Organisation und Erfahrungen eines infektiologischen Konsiliardienstes
Inhalt: klinische Symptomatologie, Entzündungsparameter, Infektionsmanagement, mit Interaktive Fallbeispiel aus Vorschlägen der Teilnehmer

A. Pecar: Praxisrelevante Grundlagen zur Pharmakodynamik/Pharmakokinetik und zum drug monitoring von Antiinfektiva
Inhalt: Antiinfektiva, PK/PD Verabreichungsmodus, Spiegelkontrollen

A. Pecar: Systematische Verbrauchsanalysen von Antiinfektiva

M. Hufnagel: Qualitätsindikatoren und Punktprävalenzstudien
Inhalt: Erarbeitung von Qualitätsindikatoren, Planung der Durchführung von Punktprävalenzstudien (in Kleingruppen)

J. Hübner: Surveillance von Erregerspektren im eigenen Zentrum sowie proaktiver Umgang mit Erreger- und Resistenzstatistiken
Inhalt: Resistenztestung und Resistenzstatistik, mit praktischen Beispiele und Übungen

A: Simon: Krankenhaushygienisches Management von Kolonisationen, Transmissionen, Infektionen und Ausbrüchen durch multiresistente Erreger bei Kindern
Inhalt: Infektions- und Resistenzepidemiologie

T. Tenenbaum/S. Weichert: Erarbeitung Evidenz-basierter Leitlinien für die Diagnostik und Therapie von Infektionen für das eigene Haus
Inhalt: Konkrete Strategien zur Implementierung; in Kleingruppen Erarbeitung von hausinternen Leitlinien; Vorstellung und Diskussion der entwickelten LL im Plenum

Alle Referenten: Feedback, weitere Fragen