Herbst-Seminar-Kongress 2018

46. Interdisziplinärer
Herbst – Seminar – Kongress
für Entwicklungs- und Sozialpädiatrie

- Prävention - Beratung - Intervention -

in Brixen (Südtirol), 04. - 08. Sept. 2018

Fortbildung für alle Berufsgruppen aus Pädiatrie und Sozialpädiatrie, Psychologie,
Kinder- und Jugendpsychiatrie, Frühförderung, Therapie und Pädagogik

Programm voraussichtlich im April 2018 verfügbar


Vorschau HSK 2018

Kongressleitung:

Dr. med. Ute Mendes, Leitung des SPZ am Vivantes Klinikum im Friedrichshain in Berlin
PD Dr. med. Peter Borusiak, Leitung des SPZ am Helios Klinikum Wuppertal


Schwerpunktthemen des Kongresses:

• Geschlechtsspezifische Entwicklungsrisiken und -chancen
• Praktische Entwicklungspädiatrie
• Ängste, Zwänge und andere psychische Auffälligkeiten - was tun?
• Wahrnehmung, Motorik und andere Entwicklungsauffälligkeiten - vom Symptom zur Therapie


Hauptvorträge und Seminare (Vorschau):

• Zeitgemäße Komplexbehandlung bei schwerer Mehrfachbehinderung am Beispiel der SMA (Prof. Dr. Peter Borusiak, Bremen)
• Wer braucht was? Sinnvolle Ansätze bei Adipositas; endokrinologische Fragen in der Kinderarztpraxis (Dr. Dirk Schnabel, Berlin)
• Schau mir in die Augen, Kleines; Bewegungsstörungen (Dr. Manuela Baumgartner, Linz)
• Kommunikation u. Arbeitsteilung versch. Gesundheitsberufe; Physiotherapie: teihabeorientierte Ziele für Kinder, Eltern (Prof. Dr. Heidi Höppner, Berlin)
• Die Bedeutung des Kontextes der Therapie oder “…vom Navigieren beim Driften“; Computerspielabhängigkeit (Dr. Frank W. Paulus, Homburg/Saar)
• Leitlinie ADHS; Diagnostik und Therapie von Zwangsstörungen (Prof. Dr. Manfred Döpfner, Köln)
• Diesseits der Genetik - Syndromdiagnosen aus klinischer Sicht (Dr. Bernd Dietz, Drensteinfurt-Walstedde)
• Behandlung und Begleitung von Übergewichtigen und Adipösen in der kinderärztlichen Praxis (Dr. med. Folkert Fehr, Heidelberg)
• Tandem Kurs standardisierte Entwickungsdiagnostik in der Praxis für MTA & Ärzte: ET 6-6; BEUVA III; BUEGA (Dr. med. Folkert Fehr, Heidelberg)
• Jungen: psychosoziale bzw. somatische Aspekte (Dr. Robert Schlack, Berlin bzw. Dr. Bernhard Stier, Heidelberg)
• Lernen im Schlaf; Entwicklungspädiatrische Beurteilung in der Praxis (Prof. Dr. Oskar Jenni, Zürich)
• Hemiparese; Heil- und Hilfsmittel - was ist wirklich sinnvoll bei motorischen Störungen (Thomas Becher, Düsseldorf)
• Bayley III (Dipl.-Psych. PD Dr. Gitta Reuner, Heidelberg)
• Fütterstörungen; Unterstützte Kommunikation (Dr. Jenny von Frankenberg, Berlin)
• Schematherapie mit Kindern; Schemageleitete Beratung von Eltern und Pädagogen (Dr. Christof Loose, Düsseldorf)
• Differentialdiagnosen Bindungsstörung, Autismusspektrumstörung, soziale Unsicherheit; Angst und Angststörungen (Nicole Bruning, Köln)
• Kinderorthopädie für die Praxis; Wirbelsäule (Dr. Daniel Herz, Arnstadt)
• Visuelle Wahrnehmungsstörungen - was tun? (Dr. Anne Schroeder, Hamburg)
• Kontrazeption bei Jugendlichen mit Intelligenzminderung; Sexualität bei Jugendlichen/Mädchen/Kontrazeption (Dr. Birgit Delisle, München)
• Vogelflug Psychologie-Psychiatrie-Sozialpädiatrie (Dr. Ute Mendes, Berlin)

Spezielle Seminare

Das EEG im Kindesalter: Leitung: Dr. med. Michael Karenfort, Düsseldorf

Sonographie-Seminare (voraussichtlich 2. - 8. September 2018):
Leitung: Prof. Dr. med. Karl Schneider, München, Prof. Dr. med. Rainer Wunsch, Witten, Prof. Dr. med. Helmut Hahn, München • Allgemeine Sonographie im Kindesalter (voraussichtlich 2. - 6. September 2018) • Schädelsonographie (voraussichtlich 6. - 8. September 2018) • Grundkurs, Aufbaukurs, Abschlusskurs, Praxis auf der Kinderstation im Krankenhaus Brixen; • Nach den Richtlinien der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Das Kongressprogramm liegt ab April 2018 vor.