Organisation, Kuratorium und Vorstand der Akademie

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Die Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V. (vormals: Deutsche Akademie für Entwicklungs-Rehabilitation) existiert seit 1983. Sie ist eine Gründung der Stiftung für das behinderte Kind in Vorsorge und Früherkennung in Frankfurt und der Aktion Sonnenschein - Hilfe für das mehrfach behinderte Kind München zur Aus-, Fort- u. Weiterbildung von Ärzten, Psychologen, Therapeuten, Pädagogen, Erzieherinnen, Frühförderern u.a. Berufsgruppen, die mit kranken, behinderten, beeinträchtigten oder in irgendeiner Weise benachteiligten Kindern zu tun haben.

Die Akademie ist ein Verein und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Keine Person darf durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Für die Seminare besitzt die Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V. in München ein Gebäude mit Kursräumen und Hörsaal; der Bau wurde dankenswerterweise durch das Bundesministerium und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung und die Bayerische Landesstiftung unterstützt.

Der Unterhalt des Gebäudes und seiner Einrichtung, die Kosten für die Mitarbeiter sowie alle Seminare und Kongresse werden vom Verein selbst getragen, ohne öffentliche Mittel oder Sponsoring. Die Akademie legt Wert darauf, unabhängig über ihre Fortbildungsinhalte zu entscheiden und durch qualifizierte Referenten hochwertige, valide Weiterbildung anzubieten. Das Kuratorium berät die Akademie in Fragen der Themen und Inhalte des Fort- und Weiterbildungsprogrammes.

Das Fortbildungsangebot ist interdisziplinär, die Themen orientieren sich an den betroffenen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, deren Bedürfnisse selten von einer einzigen Fachdisziplin befriedigt werden können. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen stellt oft die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung und Betreuung dar. Wissen und Fähigkeiten des einen sind nur wertvoll im Zusammenspiel der Professionen.

Weitere Jahres-Seminarprogramme und die Kongressprogramme können gerne angefordert werden: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V., Heiglhofstraße 63, 81377 München. Telefon: 089/724968-11/12, Fax: 089/724968-20, EMail: info@akademie-muenchen.de.


Kuratorium der Deutschen Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V.
Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V.
Ordinarius für Kinder- und Jugendheilkunde der LMU München
Ordinarius für Kinder- und Jugendheilkunde der TU München
Deutscher Verband für Physiotherapie, Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten e.V.
Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V.
Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE
von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihrer Angehörigen e.V.


Vorstand der Deutschen Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Dr. med. Helmut Hollmann
Chefarzt des Kinderneurologischen Zentrums, LVR-Klinik Bonn

Prof. Dr. med. Franz Joseph Freisleder
Ärztlicher Direktor der Heckscher Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, München

Prof. Dr. med. Knut Brockmann
Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums, Lehrstuhl für Sozialpädiatrie, Georg-August-Universität Göttingen

Michael F. Schottenhamel
Dipl. Kfm., Steuerberater, München